Mystery Wochenende

Quo Vadis RT169 Hafen Hamburg...?

Wo soll es hingehen...? Das fragten sich die 8 Tabler des RT169 als sie sich am Samstag Morgen auf einem Parkplatz im Osten Hamburgs einfanden. Alljährlich stellt sich diese Frage den Mitgliedern des Tisches, wenn das Mystery-Wochenende ansteht.

 

Die Idee: Die Mitglieder des Tisches verbringen zusammen mit den Familien ein gemeinsames Wochenende und widmen sich auch der Vor- und Rückschau auf das jeweilige „Tisch-Jahr“. Jede Menge Spaß ist dabei natürlich auch immer mit dabei im Gepäck.  Das Spannende: Nur einer weiß, wo es hingeht.

 

Nach einem unvergesslichen Wochenende im letzten Jahr in Bremen, war also auch am 10.November die Vorfreude entsprechend groß. Und die Anwesenden sollten nicht enttäuscht werden:

Dann wurde das Ziel endlich verraten. Es ging ca. 3 Stunden in Richtung Nord-Ost in die Hansestadt Stralsund. Die seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadt, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Viele wären wahrscheinlich nicht so schnell in diese sehenswerte Region gefahren und freuten sich dementsprechend auf das anstehende Wochenende.

Nach der Ankunft am Ziel konnten die weiblichen Teilnehmer bei einem ausgiebigen Stadtbummel das Altstadtflair genießen, während sich die Tabler in ein Ferienhaus zurückzogen, um Ihre Jahresklausur abzuhalten. Und auch hier ging es hauptsächlich darum: Wo soll es hingehen RT Hafen Hamburg?

Den ganzen Nachmittag wurden über die Themen Expansion, das Service-Projekt Jungentage, Euro-Meeting 2013 und noch vieles mehr diskutiert.  Das Treffen wurde in einem Ferienhaus abgehalten, das kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Denn auch beim Mystery-Wochenende soll das Tabler-Motto „keep it cheap“ hochgehalten werden. 

 

Nach der Tagung wurde das Rahmenprogramm fortgesetzt. Dieses begann mit einer Stadtführung durch die Altstadt von Stralsund, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse allen Spaß gemacht hat. Mit einem fulminanten Essen wurde dann das Abendprogramm eingeläutet. Resümierend kann man wirklich sagen, dass Stralsund auch nachts einiges zu bieten hat. Gerüchteweise waren die letzten Heimkehrer bis in die frühen Morgenstunden unterwegs.

 

Nach dem gemeinsamen Frühstück fand dann das Mystery-Wochenende mit dem Besuch des Ozeaneums seinen krönenden Abschluss. Dieses maritime Museum zeigt die Welt der Meere mit einem besonderen Fokus auf die heimische Nord- und Ostsee. Es wurde nicht nur zum Museum Europas 2010 erklärt, sondern ist laut Statistiken auch das meistbesuchte Museum Deutschlands.

 

So war auch das Mystery-Wochenende 2013 des RT169 ein voller Erfolg.  Es bietet eine angenehme Atmosphäre, die Ereignisse des vergangenen Jahres zu besprechen und die kommenden Aktivitäten erfolgversprechend zu planen. Darüberhinaus ist es einfach eine schöne Möglichkeit neue Tischmitglieder näher kennenzulernen und mit den Familien ein einmaliges Wochenende zu verbringen.

 

Vielen Dank Thoralf für die geniale Organisation. Die Latte für das nächste Jahr wurde wieder sehr hochgehängt.