12. Jungentag: Kanutour!

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: ein erneuter Jungentag! Diesmal ging es für unsere Dritt- und Viertklässler zu dem letzten spannenden Abenteuer vor den Sommerferien: eine Kanutour.

Die Vorfreude war dementsprechend groß als die Gruppe Richtung Osterbekkanal aufbrach. Beim Bootsverleih angekommen wurden die Kids in Schwimmwesten gesteckt, in Gruppen eingeteilt und mit Paddeln versorgt. Kaum in den Booten ging es auch schon los. Mehr oder weniger gleichmäßig wurden die Paddel ins Wasser geschlagen und für Vortrieb gesorgt. Der Wettkampfgedanke ließ natürlich nicht lange auf sich warten. Gepaddelt wurde westlich in Richtung Alster um dann zum Stadtparksee abzubiegen. Nachdem die Arme immer schwerer und die Boote langsamer wurden, war der richtige Zeitpunkt für eine Stärkung gekommen. Mit Würstchen, Kartoffelsalat, Obst und Süßigkeiten wurde neue Energie getankt um die letzten Meter des Rückwegs zu meistern.

Zurück beim Bootsverleih waren die Kinder erschöpft aber glücklich. „Der beste Jungentag“ und „ich hätte nicht gedacht, dass es so geil wird“ zeigen, dass es den Kindern Spaß gemacht hat.

Und auch wenn es für die Viertklässler der letzte Jungentag war, war es gleichzeitig eine Premiere. Das erste Mal bei einem Jungentag  waren auch vier Väter mit dabei, um mit ihren Kindern Zeit zu verbringen. Wir haben uns sehr darüber gefreut und hoffen, dass dieser Trend anhält und wir auch das nächste Mal wieder Väter zu unseren Jungentag begrüßen können.