RT Lexikon

"Sprichst Du schon RT?"

 

Begriff Definition
adopt, adapt, improve Leitworte von Round Table: - adopt: Übernahme bewährter Lösungen - adapt: Weiterentwicklung dieser Lösungen - improve: Verbesserung dieser Lösungen
AGM
... steht für „Annual General Meeting“ - also etwa "Jahreshauptversammlung." Einmal im Jahr treffen sich die Delegierten der lokalen Clubs, der "Tische", einer Nation, um – turnusgemäß - ein neues Präsidium zu wählen und sich über weitere gemeinsame Vorhaben des Clubs abzustimmen. Das AGM wird jeweils jährlich wechselnd von einem Tisch an dessen Heimatort organisiert. Neben der eigentlichen Delegiertenversammlung gibt es ein buntes Programm, das sich über ein ganzes Wochenende erstreckt.
ECHO Das ECHO ist das alle zwei Monate erscheinende Magazin der mehr als 3.500 Mitglieder der deutschen Round Table Clubs und der rund 1.000 Mitglieder von Ladies' Circle Deutschland.
Englisch

Das Ursprungsland von Round Table ist England. Hier wurde 1927 der erste Tisch gegründet. Daher haben sich viele Begriffe rund um RT - z.B. „AGM", „Tabler", „PRO", „Service" - in der „Sprache der Urväter" erhalten.

Auch in der Verständigung der Tabler aller Nationen ist Englisch bzw. Bad-English die Hauptsprache.

FUNTA 12 Party Einmal im Jahr steigt die große FUNTA 12 Party. Inzwischen zu einem festen Partytermin für jeden Tabler geworden erreichte die Veranstaltung im Jahr 2009 in Kassel über 450 Teilnehmer! FUNTA steht für "FUN" bzw. Spass für Tische aus 12 Distrikten.
Hilfskonvoi nach Rumänien

...denn ein lachendes Kindergesicht ist jede Mühe wert! Seit 2001 organisiert Round Table in Zusammenarbeit mit der Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) jährlich mindestens einen Konvoi, um Sachspenden und Weihnachtspäckchen zu bedürftigen Kindern in Rumänien zu bringen.

Tabler und andere ehrenamtliche Helfer bringen Jahr für Jahr viel Engagement auf, um den Transport zu bewerkstelligen, vor Ort ein Zeichen zu setzen und die wertvolle Fracht selbst zu übergeben. Auch viele Firmen beteiligen sich, z.B. über das Bereitstellen von LKWs oder des Sonderzugs "Rollende Landstraße". Dadurch ist garantiert, dass die Päckchen und Sachspenden persönlich übergeben werden und so wirklich bei den Kindern ankommen.

INM ... ist die Abkürzung für International Numbermeeting. Round Table ist fast auf der ganzen Welt zuhause. Jeder Tisch von jedem Land hat eine Tischnummer. Einmal im Jahr treffen sich alle die Tische gleicher Nummer aus aller Welt um gemeinsam ein Wochenende voller Fun & Fellowship zu verbingen. Ausrichter und Austragungsort wechseln jährlich.
  ...steht für International Relationship Officer. Er ist für die Kontakte mit Tischen und Tablern im Ausland zuständig. Der RTD - IRO vertritt Round Table Deutschland im Ausland und ist für die Pflege der internationalen Kontakte zuständig.
Ladies' Circle oder kurz LC ...ist die im wahrsten Sinn des Wortes die Schwesterorganisation von Round Table. Sind traditionell bei "RT" nur Männer Mitglieder, so sind bei "LC" nur Frauen zugelassen. Beide Clubs haben sehr ähnliche Ziele und Strukturen und arbeiten eng zusammen.
NSP ... steht für „Nationales Serviceprojekt". Neben den vielen Serviceprojekten der einzelnen Tische organisiert jährlich ein Tisch zusammen mit Round Table Deutschland ein Hilfsprojekt, an dem sich alle Tische der Bundesrepublik beteiligen. So spendete RT in 2006/2007 z.B. über 330.000 € an das Projekt Round Table Children's Wish. In den Jahren davor wurden durch die Aktivitäten z.B. der Bau von 11 Schulen in Nepal ermöglicht, ein Blindenhospital in Indien errichtet oder die Kinderhospiz-Arbeit in Deutschland gefördert.
Old Tablers oder kurz OT Viele der ausscheidenden Mitglieder schließen sich den Old Tablers an. Da Round Table mit 40 Jahren verlassen werden muss, wird Old Tablers in vielen Ländern auch club41 genannt.
PRO ... steht für „Press Relation Officer", einer der RT-typischen Anglizismen. Der PRO ist also unser Pressesprecher und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.
RTD ...steht für Round Table Deutschland. Der Dachverband aller deutschen Tische.
RTI ...steht für Round Table International. Von 1948 bis 1961 gab es Round Table International, welches sich als Dachverband für die Round-Table-Organisationen verstand. Im Mai 1961 wurde Round Table International aufgelöst und erst anläßlich des WOCO 1991 in Pörtschach wieder ins Leben gerufen.

Regional gehört RTD zur EMA-Region (European, Mediteranian and Americas Region), der neben den Tischen Europas auch jene Israels, Tunesien, Maltas, Marokkos, Zyperns und der USA angehören. Weitere bekanntere Regionen sind unter anderen ARTSA (South Africa), ARTCA (Central Africa), Indien, etc.
Serviceclub Ein Serviceclub ist eine Art Verein, der dazu gegründet wurde, um persönliche Kontakte aufzubauen und zu pflegen, um Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln und um Sozialprojekte durchzuführen sowie "Dienst am Nächsten" und an der Gesellschaft zu leisten.
Tabler So bezeichnen sich die Mitglieder von Round Table.
WOCO World Council of Service Clubs: Bereits in der Vorkriegszeit gab es bei den angeführten Serviceclubs Wünsche nach globalen Kontakten und so wurde 1945 in Chicago WOCO ins Leben gerufen. Das WOCO versteht sich als Dachorganisation über die vorangeführten Organisationen. Zusammengefaßt ergibt dies eine Zahl von 63.000 jungen Menschen (Stand 2001), die sich ähnlichen Idealen verbunden fühlen. Globale Koordination von Serviceprojekten, insbesondere für die Dritte Welt, MASS-Tours, welche besonders die Völkerverständigung und den Erfahrungsaustausch fördern sollen, sind die wesentlichen Tätigkeiten des General Secretary of WOCO.